Wir können nicht alles (und wollen das auch nicht)

Nicht alles können und wollen wir selbst machen. Dann arbeiten wir gerne mit anderen Personen und Unternehmen, die unsere Kompetenzen, unser Wissen und unsere Erfahrung ergänzen. Dabei ist es uns nicht nur wichtig, dass sie Dinge können, die wir nicht können (oder wollen oder für die wir keine Zeit haben). Sie müssen auch zu uns, unserer Philosophie und unserer Kultur passen.
Bei den Personen und Unternehmen, die wir hier auflisten, sind diese Voraussetzungen perfekt erfüllt. Wir empfehlen ihre Arbeit ohne Einschränkungen und arbeiten gerne mit ihnen zusammen.


sciencetransfer GmbH, Berlin

Arbeitsbereiche für WORTFOLIO: Befragungen & Studien

Die sciencetransfer GmbH  ist unser kompetenter Partner wenn es um Befragungen und Studien geht. Schwerpunkt der Arbeit ist dabei das betriebliche Gesundheitsmanagement in Verbindung mit Demografiemanagement und Employer Branding.


Die Rechtsmanufaktur, Baden-Baden

Arbeitsbereiche für WORTFOLIO: Alles, was Recht ist

Die Rechtsmanufaktur berät uns nicht nur kompetent und lösungsorientiert in unseren rechtlichen Angelegenheiten, sondern unterstützt uns auch, wenn es um rechtliche Fragen geht, die sich in Kundenprojekten ergeben. Und wenn es inhaltlich passt, greifen wir bei Vorträgen sehr gerne zurück auf RA Sven Bohnerts Fähigkeit, rechtliche Sachverhalte kompetent und doch unterhaltsam darzulegen.


Konfliktlandschaften, Landau / Leipzig

Arbeitsbereiche für WORTFOLIO: Mediation, Konfliktmanagement

Konfliktlandschaften ist die Zusammenarbeit des Diplompsychologen Florian Winhart und des Juristen Sascha Weigel, die –  gestützt durch ihre unterschiedliche Ausbildung und jeweils eigene Perspektive – Unternehmen und Organisationen in den Bereichen Mediation, Konflikt- und Verhandlungsmanagement unterstützen.


Michael C. Frey, München

Arbeitsbereiche für WORTFOLIO: Stimme und Sprechen

Der Zwillingsbruder des WORTFOLIO-Gründers ist staatlich anerkannter Chorleiter und Dozent für Chorleitung, Gesang und Klavier in München. Er leitet unterschiedlichste Chöre und  unterrichtet nicht nur Sänger im Umgang mit der eigenen Stimme. Die langjährige und  umfangreiche Erfahrung in der Arbeit mit werdenden Profis und Laien hat ihm den Ruf eines „einfühlsamen Praktikers“ eingebracht. Teilnehmer seiner Workshops erleben und erlernen mit dem ganzen Körper, was man mit der eigenen Stimme machen kann.