Der WORTFOLIO Blog: Organisationsberatung im Zeichen von Terror und Flüchtlingskrise

Ich sehe die Bilder von den vielen Menschen, die hier bei uns Zuflucht suchen vor Krieg, Terror und Verfolgung; von denen, die dieses mit Angst oder Wut oder Hass erfüllt und die diese Gefühle in Stammtischparolen und Schlimmeres übersetzen; und von den Terroristen, die im Namen ihrer menschenverachtenden Ideologie Unschuldige töten – in Paris, in Beirut, auf dem Sinai, in der Türkei, in Afghanistan, im Irak, in Syrien …

Ich bin betroffen, entsetzt, erschüttert; habe vielleicht Angst, mache mir Sorgen, nicht nur um mich und mein Wohlergehen, sondern auch um unsere Gesellschaft, unsere Freiheit. Als Mensch. Als Privatmensch.

Als ob es das gäbe.

mehr dazu

Briefe an das Patenkind: Die gute Sache

Liebe Franziska, lästig findest Du die Demokratie manchmal und mühselig, alles möglich immer erst ausdiskutieren zu müssen. Du bewunderst Menschen, die das, was sie als richtig erkannten, durchsetzten – auch wenn sie dabei Regeln verletzten mussten.

mehr dazu

Briefe an das Patenkind: Komplexität

Liebe Franziska, 279 Wörter, so hast Du irgendwo gelesen, umfassten die 10 Gebote; die EU-Verordnung über den Import von Karamell-Bonbons hingegen zähle stolze 25.911 Wörter. Das gibt Dir zu denken.
Der Befehl übrigens, mit dem Göring Heydrich zur sogenannten Endlösung der Judenfrage beauftragte, umfasste sogar nur 88 Wörter. Natürlich ist das polemisch. Das Unbehagen, das in dem von Dir zitierten Satz zum Ausdruck kommt – auch wenn er so nicht stimmt, denn es hat diese Verordnung über Karamellbonbons tatsächlich gar nie gegeben – dieses Unbehagen teile ich wohl. Ich will aber etwas zu bedenken geben:

mehr dazu

Der WORTFOLIO-Blog: Kleine Begriffskunde zu Trainings und Co

Alles ist irgendwie Training. Das ist unpräzise und verdrießlich. Verdrießlich vor allem deshalb, weil es zu Erwartungen einlädt, die dann häufig nicht erfüllt werden (können). Deshalb an dieser Stelle eine kleine Klarstellung dazu, was wir meinen, wenn wir von Trainings und Workshops, Entwicklungsprogrammen, Seminaren, Schulungen und Gruppencoachings sprechen.

mehr dazu