Der WORTFOLIO Blog: Symbole & Rituale

Deutschland ist ein Land des Gedenkens, der – zumeist – steingewordenen Erinnerung. Das erweist ein kurzer Spaziergang in einer beliebigen Stadt, einem beliebigen Dorf.
Auch Organisationen pflegen das Gedenken und die symbolische Erinnerung.
Warum machen Organisationen das? Haben wir nicht in den Neunzigern gelernt, dass es Mitarbeitenden egal sein sollte, wo sie ihre Arbeit verrichten?

mehr dazu

Briefe an das Patenkind: Kunst

Liebe Franziska, was ist eigentlich Kunst, fragst Du liebes Patenkind, und stehst mit dieser Frage nicht alleine. Ist das – natürlich auf allgemeine Hochbegabung hinweisende – Geschmiere von Klein-Kevin schon Kunst? Oder ist Klein-Kevin vielleicht doch eher ein fetter kleiner Schreihals ohne Manieren und außerdem minderbegabt? Darf man Fettecken einfach aufwischen, wenn sie sich nicht in der Küche, sondern im Museum finden?

mehr dazu

Aktuelles bei WORTFOLIO: Die WORTFOLIO Jahrestagung 2015

Ich kenne so viele Menschen, die ich gut finde. Und so viele, die ich richtig gut finde. Von denen ich glaube, dass sie Ideen haben, dass sie etwas zu sagen haben; dass ihre Gedanken andere Menschen weiterbringen können. Und ich kenne so viele Menschen, die ich schlicht mag. Die Schnittmenge zwischen den beiden Gruppen ist naturgemäß ziemlich groß.

Da liegt es nahe, diese Menschen zusammenbringen zu wollen. Das ist die Grundidee der WORTFOLIO Jahrestagung.

mehr dazu

Aktuelles bei WORTFOLIO: Programm Führungsentwicklung in Landau (ProFiL). Der Abschied des ersten Jahrgangs

Ein bisschen zu Herzen ging das schon. Auch ein bisschen mehr. Am vergangenen Mittwoch hatten Florian Winhart und ich die Ehre und die Freude, der Abschlussfeier für den ersten Jahrgang des Programms Führungsentwicklung in Landau (ProFiL) der Stadtverwaltung Landau beizuwohnen.
14 Potentialträgerinnen und Potentialträger aller Altersklassen hatten wir über eineinhalb Jahre als Trainer begleitet. Durch ein Programm, das wir in Abstimmung mit dem Hauptamt der Stadtverwaltung selbst konzipiert hatten.

Intensive Monate waren das.

mehr dazu

Der WORTFOLIO Blog: Wohin nur mit den Talenten?

Talentprogramme erfreuen sich großer Beliebtheit. Kein Wunder, wird es doch zunehmend schwerer, Führungskräfte ganz einfach auf dem Arbeitsmarkt einzukaufen. Da klingt es bestechend, sie einfach selbst zu entwickeln.
Nur ist es nicht ganz so einfach.
Denn was macht man eigentlich mit den aus-, fort- und weitergebildeten Potentialträgerinnen und -trägern? Außer, sie zu ermuntern, sich auf Führungspositionen zu bewerben? Und woran bemisst sich letztlich der Erfolg eines Potentialträgerprogramms?

mehr dazu

Der WORTFOLIO Blog: Mach es klein

“Mach es klein”. Das sagte meine Feldenkrais-Lehrerin immer zu mir. “Und dann mach die Hälfte davon”. Für jemanden wie mich, der früher viel Sport gemacht hatte, war das nicht nur befremdlich, sondern auch bemerkenswert schwer umzusetzen. Aber so lehrreich.
Kleine Schritte machen, ist eigentlich immer eine ziemlich gute Idee. Schon alleine deshalb, weil eine der beliebtesten Selbstbehinderungs-Strategien darin besteht, Dinge über Gebühr groß zu machen. So groß, dass es dann gar kein Wunder mehr ist und völlig verständlich, dass es – was auch immer es ist – nicht klappt.

mehr dazu